Content – der Weg zum Erfolg

Es steckt mehr dahinter als man denkt. Die Website mit Inhalten zu befüllen ist die eine Sache, Inhalte aber so aufzubereiten, dass diese auch wirklich Früchte tragen, ist eine andere. Wie man weiß, ist es wichtig so viel Inhalt wie möglich zu produzieren und die Texte müssen nach SEO-technischen Richtlinien geschrieben werden, damit man bei den Suchmaschinen ein entsprechend positives Ergebnis erzielen kann. Jedoch müssen Sie für den User noch immer lesbar und spannend sein. Wählen Sie die richtige Content-Strategie! Bei einer laufenden Betreuung hinsichtlich Texte und Suchmaschinenoptimierung muss ein SEO-Tool zum Einsatz kommen. Nur so kann man optimale Erfolge erzielen und entsprechende Fehler in der Seite laufend korrigieren. Neben den Texten zählen natürlich auch Bilder zum Content – auch diese müssen richtig für das Web aufbereitet sein. Von der Bildgröße, über die Auflösung bis hin zur richtigen Bildbeschriftung.

Wichtiger Faktor des Website-Content: URL-Building

Hier sollte man darauf achten, die URL möglichst kurz zu halten. Dadurch macht man es nicht nur sich selbst leichter bei der Erstellung, sondern auch Besucher der Seite wissen durch kurze und knackige URLs sofort, um was es auf der Website geht. Außerdem behält man kurze URLs leichter im Kopf. Zeitglich kann man auch gleich sogenannte Keywords einbauen, damit völlig klar ist, wohin der Link führt. Wichtig: Verwendet man statt http in der URL https, wird dadurch eine verschlüsselte Verbindung gewährt und dass kann nie schaden. Außerdem bekommen verschlüsselte URLs ein besseres Ranking in der Google-Suche. Vor allem Unternehmen, die mit Kundendaten zu tun haben, z. B. Banken, sollten https verwenden.

Optimale Lesbarkeit garantieren

Die Textlänge einer Webseite sollte nicht weniger als 500 Wörter bzw. 3.500 Zeichen (mit Leerzeichen) beinhalten. Zudem sollten die Sätze nicht zu lang sein und Absätze nicht aus zu vielen Sätzen bestehen, um eine optimale Lesbarkeit zu garantieren. Bei Überschriften und Zwischenüberschriften sollte man sicher gehen, dass sie in der richtigen Reihenfolge eingesetzt werden d. h. zuerst H1, dann H2, dann H3 usw. Die Überschriften sollten gut durchdacht sein, denn auch deren Länge beeinflusst das Ranking in Google. Zusätzlich ist der Einsatz von Keywords unabdingbar bzw. sollte man sich selbst nicht ein Bein stellen und diese unbedingt einsetzen, um ein besseres Ranking-Ergebnis zu erzielen.

Meta-Beschreibungen und Bild-Beschreibungen

Viele vergessen auf diese beiden Dinge, oftmals weil sie im Backend ein wenig versteckt sind. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass Google beim Ranking auch diese Faktoren miteinbezieht. Die optimale Zeichenanzahl für Meta-Beschreibungen beträgt laut Google 150 bis 160 Zeichen (mit Leerzeichen).

Kontaktdaten

Kaiser business solutions e.U.
Wiener Straße 46
8600 Bruck/Mur
T. +43 3862 24808
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erreichbarkeit

Montag bis Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr

Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben - mit den Neuigkeiten von Kaiser business solutions.

Zur Newsletter-Anmeldung